Husarenkrapfen

Für etwas Farbe auf dem Plätzchenteller sorgen bei uns die Husarenkrapfen mit Himbeerkern.

Sie sind ausschließlich mit Banane gesüßt. Für den Kern habe ich ein Püree aus Himbeeren und Banane verwendet. Du kannst sie auch ausschließlich mit pürierten Beeren (je nach Geschmack 1-2 Datteln mit hinein mixen) oder Aprikosen- oder Pflaumenmarmelade (getrocknete Früchte mit etwas Wasser mixen) füllen.

Tipp: In der Kategorie „Weihnachtsbäckerei“ findest du noch mehr zuckerfreie und vegane Plätzchenrezepte. Bitte beachte dort auch meine Hinweise zur zuckerfreien Weihnachtsbäckerei.

Rezept drucken
Husarenkrapfen
Portionen
Zutaten
Zutaten für den Teig:
Zutaten für die Füllung
Portionen
Zutaten
Zutaten für den Teig:
Zutaten für die Füllung
Anleitungen
  1. Die Himbeeren auftauen lassen. Den Backofen auf 170° Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen
  2. Für den Teig die Bananen mit einer Gabel sehr fein zerdrücken oder pürieren. Die Margarine in Stückchen schneiden und mit den restlichen Zutaten verkneten.
  3. Kugeln formen und mit dem Finger oder dem Stil eines Kochlöffeln Löcher hinein drücken.
  4. Die Himbeeren mit der Banane pürieren oder fein zerdrücken. In die Löcher füllen und etwa 25 Minuten backen bis die Husarenkrapfen eine leichte Farbe bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.