Schoko-Bananen-Haselnuss-Torte
Portionen
16Stücke
Portionen
16Stücke
Zutaten
Zutaten für den Teig
Zutaten für die Puddingcreme
  • 500ml Soja- oder Nussdrink
  • 6 Dattelnoder weniger
  • 10g Kakao
  • 40g Speisestärkealternativ 1 Pk. Puddingpulver
  • 125g vegane Magarine
Zutaten zum Belegen
  • 3 Bananen
Zutaten für die Dekoration (optional)
Anleitungen
  1. Pflanzendrink, Datteln, Kakao und Speisestärke für die Puddingcreme in den Mixer geben und gut mixen. Anschließend in einem Topf aufkochen lassen und erkalten lassen.
  2. Eine Springform fetten und mit gemahlenen Haselnüssen, Mehl oder Paniermehl ausstäuben. Den Backofen auf 160° Ober-Unterhitze vorheizen.
  3. Mehl, Haselnüsse und Backpulver vermischen. Pflanzendrink, Datteln, Salz, Kakao, Leinsamen und Öl für den Teig ebenfalls gut mixen und mit einem Schneebesen unter die Mehlmischung rühren. Den recht festen Teig in die Springform geben und glatt streichen. Etwa 30 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  4. Den fertigen Boden aus dem Ofen entnehmen und abkühlen lassen. Anschließend aus der Form lösen, auf eine Kuchenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen. Alternativ kannst du auch den Ring der Springform benutzen.
  5. Nun die Margarine mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät schlagen bis sie cremig ist. Den Pudding löffelweise hinzufügen und weiterschlagen.
  6. Ein wenig Puddingcreme auf den Boden streichen, er sollte gerade so bedeckt sein. Nun die Bananen längs aufschneiden und auf den Boden legen. Die restliche Creme darüber geben und glatt streichen.
  7. Die Torte etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Creme etwas fester wird. Anschließend mit einem Messer am Tortenring entlang fahren und die Torte vorsichtig herauslösen. Mit gemahlenen Haselnüssen, Kakaonibs und ganzen Haselnüssen verzieren.