Baklava
Portionen
24Stücke
Wartezeit
1Tag
Portionen
24Stücke
Wartezeit
1Tag
Zutaten
Für den Sirup:
Anleitungen
  1. Eine Auflaufform mit Öl einpinseln. Die Walnüsse hacken und mit den Mandeln und dem Zimt mischen. Den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze vorheizen.
  2. Die Teigblätter aus der Packung nehmen und ggf. auf Größe der Auflaufform zuschneiden. Dann immer ein Teigblatt befeuchten, in die Form legen und mit Öl bepinseln. Das nächste Teigblatt wieder befeuchten, in die Form legen und mit Öl bepinseln. So weiter verfahren, bis ungefähr ein Drittel des Teiges aufgebraucht ist. Wenn durch das Zuschneiden Reste anfallen, diese einfach zwischen die Teigplatten legen.
  3. Dann die Hälfte der Nuss-Mischung auf den Teig geben. Anschließend wieder etwa ein Drittel der Teigblätter darüber stapeln, nochmal eine Schicht Nüsse und die restlichen Teigblätter darüber legen. So ergeben sich zwei Schichten Nüsse und drei Schichten Teig. Wer möchte kann auch mehr Schichten machen.
  4. Das Baklava vorsichtig mit den Händen zusammen drücken. Dann die oberste Schicht mit Öl bepinseln und mit einem scharfen Messer vorsichtig in Stücke schneiden. Wer möchte kann noch zur Deko etwas Nüsse darauf streuen.
  5. Das Baklava etwa 35 Minuten backen.
  6. Während das Baklava im Ofen ist, für den Sirup Wasser, Agavendicksaft und Zitronensaft aufkochen und kurz köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen.
  7. Wenn das Baklava oben leicht braun wird, aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit dem Sirup beträufeln. Nicht irritieren lassen, wenn es zunächst sehr viel Sirup erscheint. Das Baklava einen Tag ziehen lassen, damit es den Sirup aufsaugen kann.