Heidelbeertorte

Es ist Mai und das heißt, ich bin wieder ein Jahr älter geworden. Anfang des Monats habe ich meinen 26. Geburtstag gefeiert – die perfekte Ausrede, um stundenlang die Küche zu blockieren und in ein Schlachtfeld zu verwandeln. Herausgekommen ist dabei diese Heidelbeertorte.

Heidelbeertorte vegan zuckerfrei
Meine Geburtstagstorte:
Eine vegane und zuckerfreie Heidelbeertorte mit Buttercreme

Dieses mal war eine Kokos-Heidelbeertorte geplant. Leider hat das mit der Kokoscreme nicht so funkoniert wie ich wollte und so habe ich dann doch zu einer klassischen Buttercreme gegriffen und einfach eine Heidelbeertorte (ohne Kokos) daraus gemacht, natürlich wie alle Rezepte hier vegan und zuckerfrei.

Für die Torte habe ich einen Boden in zwei geteilt und mit Heidelbeergrütze und Buttercreme gefüllt. Für die Optik gab’s dann oben drauf noch mehr Buttercreme, einen Apfel-Heidelbeer-Fruchtspiegel und frische Heidelbeeren.

Torte mit Heidelbeeren, Buttercreme und Fruchtspiegel, vegan und ohne Zucker

Du kannst statt Heidelbeeren natürlich auch eine andere Beerensorte wählen. Wenn du mehr Buttercreme möchtest, einfach 250 g Margarine verwenden. Die Heidelbeertorte ist nur leicht gesüßt, wenn du es süßer magst, kannst du mehr Dattelpüree herstellen und dieses dann in die Heidelbeergrütze oder die Buttercreme geben.

Wenn du gerne Heidelbeeren magst, schau dir doch auch mein Rezept für Heidelbeer-Bananen-Muffins an. Oder wie wäre es mit einer Schoko-Bananen-Torte. Sie macht sich ebenfalls sehr gut auf der Kaffeetafel, ist aber weniger aufwendig.

Liebe Grüße,

deine Franziska

Rezept drucken
Heidelbeertorte
Menüart Gebackenes
Küchenstil ohne Zucker, vegan
Portionen
Stücke
Zutaten
Zutaten für die Böden:
Zutaten für die Puddingcreme:
Zutaten für die Fruchtschicht und den Fruchtspiegel:
Zutaten für das Dattelpüree:
Zutaten für die Dekoration:
Menüart Gebackenes
Küchenstil ohne Zucker, vegan
Portionen
Stücke
Zutaten
Zutaten für die Böden:
Zutaten für die Puddingcreme:
Zutaten für die Fruchtschicht und den Fruchtspiegel:
Zutaten für das Dattelpüree:
Zutaten für die Dekoration:
Anleitungen
Zubereitung des Dattelpüree:
  1. Datteln grob zerkleinern und zusammen mit dem Wasser im Mixer zu einem Püree verarbeiten. Wenn du mit dem Pürierstab oder einem weniger starken Mixer arbeitest, am besten eine Stunde einweichen lassen.
  2. 160 g Dattelpüree entnehmen und für den Teig beiseite stellen, den Rest im Mixer lassen.
Vorbereitung;
  1. Die Heidelbeeren auftauen lassen. Die Margarine für die Buttercreme aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Für den Pudding Mandelmus und Wasser zum Dattelpüree in den Mixer geben. Gründlich durchmixen. 5 EL abnehmen und mit der Speisestärke anrühren, den Rest in einem Topf aufkochen lassen. Die angerührte Speisestärke unter Rühren hinzugeben. Vom Herd nehmen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Zubereitung der Böden:
  1. Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen. Eine Springform gut fetten und mit Mehl ausstäuben oder mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Speisestärke, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben. Öl, Wasser, Zitronenabrieb und Dattelpüree in den Mixer geben und alles gründlich mixen, bis die Flüssigkeit schaumig und dick wird. Anschließend zu den trockenen Zutaten in die Schüssel geben und mit einem Teigschaber oder Schneebesen nur so lange wie nötig vermengen. Den recht festen Teig in die Springform streichen und etwa 30-35 Minuten backen.
  3. Den Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Anschließend mit in der Mitte teilen, den unteren Boden auf eine Kuchenplatte setzen und einen Tortenring drum herum legen.
Zubereitung der Fruchtfüllung:
  1. Von den aufgetauten Heidelbeeren etwa 50ml Saft entnehmen und für den Fruchtspiegel aufbewahren. Die restlichen Heidelbeeren mit dem Zitronensaft in einem Topf aufkochen. 20 g Speisestärke mit etwas Wasser glattrühren und zugeben. Die angedickte Masse in den Tortenring geben und gleichmäßig verteilen. Abkühlen lassen.
Zubereitung der Puddingcreme
  1. Wenn die Fruchtfüllung abgekühlt ist, die weiche Margarine schaumig schlagen und löffelweise den Pudding hinzu geben. Wichtig ist, dass Pudding und Margarine die gleiche Temperatur haben.
  2. Die Hälfte der Creme auf der Fruchtfüllung verteilen und den zweiten Boden auflegen. 5 EL Creme für die Dekoration abnehmen und kühl stellen. Die restliche Creme auf dem oberen Boden verteilen und mit einer Palette oder einem Spatel sehr glatt streichen. Die Torte etwa 30 Minuten kühl stellen.
Zubereitung des Fruchtspiegels:
  1. Für den Fruchtspiegel den Heidelbeersaft zusammen mit dem Apfelsaft und der Speisestärke glatt rühten und aufkochen. 5 Minuten abkühlen lassen, auf die Torte geben und vorsichtig glatt streichen. Torte nochmals für etwa 10 Minuten kühl stellen.
Fertigstellen:
  1. Nun mit einem Messer vorsichtig innen am Tortenring entlang fahren um die Torte zu lösen und den Tortenring vorsichtig entfernen.
  2. Die restliche Puddingcreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und entlang der Torte Tupfen aufspritzen. Auf jeden Tupfen vorsichtig eine Heidelbeere setzen.
  3. Die Torte nun nochmals min. 1 Stunde kühl stellen, damit sie sich schöner schneiden lässt und durchziehen kann.
Rezept Hinweise

Auf kaffeeundcupcakes.de gibt es eine praktische Anleitung, wie man einen Kuchenboden ohne Hubbel in der Mittel backen kann. Wenn doch ein Hubbel entsteht, kann du ihn entweder abschneiden und anders verwenden oder du drehst ihn um und achtest darauf, dass die Buttercremeschicht in der Mitte niedriger ist, sodass der gewölbte Teig dort Platz hat und die Torte oben drauf trotzdem flach ist. Die Heidelbeertorte kühl lagern.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen