Streuselkuchen mit Kirschen

Habt ihr auch Rezepte die euch an eure Omas erinnern? Das hier ist so ein typisches Oma-Rezept für mich. Meine Großeltern väterlicherseits wohnen mehrer hundert Kilometer weg von uns und wenn wir sie früher besucht haben, hat Oma immer ein Blech Streuselkuchen mit Kirschen gebacken, welcher wir auf der Heimfahrt durch halb Deutschland dann vertilgt haben. Neulich war ich wieder mal dort und mir ist aufgefallen, dass ich noch gar kein veganes, zuckerfreies Streuselkuchenrezept hatte – jetzt ist das anders.

Streuselkuchen mit Kirschen vegan ohne Zucker
Frischer Streuselkuchen mit Kirschen wie von Oma

Basis für mein Rezept ist mein Hefeteig-Grundrezept in einer leicht abgewandelten Form. Es ist nur mit Apfelmark gesüßt und ist einfach lecker. Darauf kommen dann entweder TK-Kirschen oder zuckerfreie Kirschen aus dem Glas (gibts z.B. bei Alnatura, Rewe oder DM). Die Streusel waren also das einzige was ich wirklich neu „erfinden“ musste. Da ich geschmacklich so nah wie möglich an Omas Kuchen kommen wollte, habe ich mich entschieden, Datteln als Süßungsmittel zu verwenden.

Das Ergebnis kann sich, finde ich, sehen lassen. Die Streusel sind mega streuselig (so wie Streusel halt sein sollten), der Hefeteig ist locker und die Kirschen machen das ganze einfach saftig. Ich könnte mich rein legen. Und auch meine Testesser waren haben ganz schön rein gehauen. Nachdem sie bei der Vorstellung von zuckerfreiem Streuselkuchen noch kritisch waren („Streusel ohne Zucker, wie soll das denn funktionieren“) waren sie dann richtig begeistert („Hast du da nicht doch heimlich Zucker rein? Das schmeckt ja so lecker“).

Gesellschaftstest ist also bestanden und der Kuchen bereit für das nächste Buffet bzw. Kaffeetrinken mit zuckergewöhnten Gästen. Wenn du ein schickes Rezept für Gäste suchst, kann ich dir übrigens auch meine Schoko-Bananen-Haselnuss-Torte empfehlen! Oder du stöberst einfach selber durch meine veganen und zuckerfreien Kuchen-Rezepte.

Hast du auch Kuchenrezepte, die dich an deine Besuche bei Oma und Opa erinnern? Falls du dir eine vegane Version ohne Zucker von deinem Lieblings-Familien-Rezept wünschst, schreib mir gerne einen Kommentar oder schicke es mir per Email, dann können wir es zusammen umwandeln.

Und jetzt einen guten Streuselkuchen-Appetit,

deine Franziska

P.S. Der Streuselkuchen schmeckt wie alles mit Hefeteig frisch am besten. Wenn du Ihn am ersten oder spätestens zweiten Tag nicht aufessen kannst, kannst du ihn auch gut einfrieren. Möglichst frisch in einer Dose oder Tüte einfrieren und dann in der Dose oder Tüte bei Raumtemperatur auftauen lassen, dann ist er auch nach dem Auftauen wunderbar saftig.

Rezept drucken
Streuselkuchen mit Kirschen
Streuselkuchen mit Streuseln vegan zuckerfrei
Menüart Gebackenes
Küchenstil ohne Zucker, vegan
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Blech
Zutaten
Für den Hefeteig:
Für den Belag:
Für die Streusel:
Menüart Gebackenes
Küchenstil ohne Zucker, vegan
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Blech
Zutaten
Für den Hefeteig:
Für den Belag:
Für die Streusel:
Streuselkuchen mit Streuseln vegan zuckerfrei
Anleitungen
Hefeteig vorbereiten:
  1. Sojamilch, Apfelmark und Öl in einem Topf erwärmen. Mehl, Salz und Trockenhefe mischen und mit der warmen Milchmischung zu einem geschmeidigen Teig kneten. An einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen. Während dessen ein Backblech fetten.
  2. In der Zwischenzeit ein Backblech fetten und die Kirschen entsteinen oder abtropfen lassen. TK Kirschen können gefroren verwendet werden.
  3. Wenn der Teig sein Volumen etwa verdoppelt hat, nochmals durchkneten, auf Größe des Backbleches auswellen und darauf legen. Den Backofen auf 180° vorheizen.
Streusel zubereiten:
  1. Für die Streusel die Datteln zusammen mit etwa der Hälfte des Mehls in den Mixer geben und mixen, bis keine größeren Dattelstücke mehr vorhanden sind. Anschließend mit dem restlichen Mehl, den Mandeln und dem Zimt mischen. Die Margarine kleinschneiden und alles mit den Händen zu Streuseln verarbeiten.
Streuselkuchen fertig stellen:
  1. Zuerst die Kirschen, dann die Streusel auf dem Hefeteig verteilen und bei 180° Ober-Unter-Hitze etwa 30 Minuten backen. Nach dem Abkühlen in Stücke schneiden.
Rezept Hinweise

Hefeteig schmeckt immer frisch am besten. Um Austrocknen zu verhindern, luftdicht aufbewahren.

Dieser Beitrag hat 8 Kommentare

  1. Natascha

    Streusel mit Datteln und Mandeln sind eine sehr gute Idee, schmecken auch wirklich angenehm süß. Bin hier gelandet weil ich auf einer anderen Seite für Standard-Vollkornhefekuchen mit Streusel fand, dass viel zu viel Zucker in den Streuseln ist. Auch Apfelmark für den Hefeteig finde ich eine sehr gute Idee – mein Hefeteig ist heut nicht aufgegangen, weil ich’s mit Birkenzucker versucht habe. Eigentlich klar, dass das nicht geht 😉 Den nächsten Hefeteig backe ich nach deinem Rezept.
    Danke für’s teilen und eine gute Zeit, Natascha

    1. Franziska

      Hallo Natascha,
      Freut mich, dass dir das Streusel Rezept gefällt. Wir lieben Streuselkuchen und ich benutze das Rezept gerne als Basis für alle möglichen Versionen (mit Äpfeln, Zwetschgen, Mirabellen, ohne Obst,…).
      Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem nächsten Hefeteigversuch!
      Liebe Grüße, Franziska

  2. Constantin

    Moin Franziska,
    du schreibst in deinem Rezept ‚Datteln und Mehl in den Mixer geben‘ usw…
    Meinst du damit einen Standmixer oder ein ‚teigrührgerät‘? Und meinst du ich kann einen Pürierstab nutzen stattdessen (wenn ich keinen standmixer habe) oder werden die dann zu flüssig?
    Liebe Grüße
    Consti

    1. Franziska

      Guten Morgen Consti,
      Mit Mixer meine ich einen Standmixer. Ob es mit einem Pürierstab funktioniert, habe ich noch nicht ausprobiert. Das schlimmste was passieren kann, ist, dass die Datteln dann nicht so fein werden, sondern du eher Stückchen drin hast. Ich denke das ist aber nicht schlimm und würde es einfach mal probieren. Um deinem Pürierstab ein bisschen zu helfen, könntest du die Datteln vorher etwas kleinschneiden und erstmal nur ein bisschen Mehl benutzen.
      Viel Spaß beim Backen, und schreib mir gerne nochmal, ob es mit dem Pürierstab geklappt hat.
      Liebe Grüße, Franziska

      1. Constantin

        Hey Franziska,
        Ich habe die Datteln vorher ganz klein geschnitten und dann mit wenIger Mehl und dem Pürierstab bearbeitet. Es hat zwar ein wenig gedauert, aber letztlich sehr gut geklappt.
        Alle Esser waren begeistert von dem Ergebnis, inklusive mir.
        Das Rezept ist auch für blutige Anfänger geeignet, es war nämlich mein erster Kuchen 😉
        Danke und Liebe Grüße
        Consti

        1. Franziska

          Das freut mich sehr!
          Liebe Grüße, Franziska

  3. Deborah

    Liebe Franziska,

    vielen Dank für das tolle Rezept. Habe es zum 1. Geburtstag meiner Tochter gebacken und der Kuchen kam bei allen Gästen super an. Aus Mangel an ausreichend Kirschen habe ich eine Hälfte des Blechs noch mit Äpfeln bedeckt und auch das hat sehr gut geschmeckt.

    Ich freue mich noch weitere Rezepte von Deiner Seite auszuprobieren!

    Viele Grüße, Deborah

    1. Franziska

      Liebe Deborah,
      Es freut mich sehr, dass euch der Kuchen ao gut geschmeckt hat. Eine tolle Idee, das Rezept für einen Apfelkuchen zu verwenden.
      Liebe Grüße, Franziska

Schreibe einen Kommentar