Johannisbeerkuchen (vegan)
Portionen
1Springform (26 cm)
Kochzeit
45Minuten
Portionen
1Springform (26 cm)
Kochzeit
45Minuten
Zutaten
Für das Dattelpüree:
Für den Teig:
Für die Füllung:
Anleitungen
Vorbereitungen:
  1. Die Datteln für das Dattelpüree in der angegebenen Menge Wasser einweichen.
  2. Die Johannisbeeren von rebeln (von den Stilen zupfen), waschen und abtropfen lassen. Gefrorene Beeren auftauen und abtropfen lassen.
  3. Die Leinsamen im Mixer zu Leinmehl verarbeiten. Falls du bereits Leinmehl hast, entfällt dieser Schritt.
  4. Eine Springform fetten und den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.
Dattelpüree herstellen:
  1. Die eingeweichten Datteln zusammen mit dem Einweichwasserwasser gründlich mixen.
Teig zubereiten:
  1. Die benötigte Menge Dattelpüree aus dem Mixer entnehmen, der Rest kann darin bleiben. Mit Mehl, Öl und Salz von Hand zu einem bröseligen Teig verkneten. Diesen in die Springform geben und dort festdrücken, sodass der Boden bedeckt ist und ein etwa 4 cm hoher Rand entsteht.
Füllung zubereiten und fertig stellen:
  1. Für die Füllung Haselnüsse, Leinsamen und Zimt mischen. Die Johannisbeeren vorsichtig unterheben. Das Wasser zum restichen Dattelpüree in den Mixer geben und nochmal kurz mixen, damit sich alles löst. Dann zu den restlichen Zutaten geben, vorsichtig mischen und auf den Teig geben. Glattstreichen und etwa 45 Minuten backen, bis die Oberfläche anfängt braun zu werden. Vor dem Anschneiden komplett auskühlen lassen.
Rezept Hinweise

Der Kuchen schmeckt durchgezogen am Besten und lässt sich im Kühlschrank etwa 3 Tage aufbewahren.