Vollwertige Rosinenbrötchen
Portionen
8Brötchen
Kochzeit
30Minuten
Portionen
8Brötchen
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
Anleitungen
Am Vorabend: Teig vorbeiten
  1. Apfelmark, Pflanzendrink und Rapsöl mischen und in einem Topf erwärmen (maximal 40°). Mehl, Salz und Hefe in einer Schüssel mischen. (Ich mache auch bei Frischhefe keinen Vorteig, sondern verkrümel sie einfach mit dem Mehl. Du kannst aber natürlich auch einen Vorteig machen.)
  2. Alles z.B. mit der Küchenmaschine gründlich für mehrere Minuten miteinander verkneten. Die Rosinen zugeben und nochmals kurz kneten. Mit einem Tuch zudecken und über Nacht bei Zimmertemperatur gehen lassen.
Hinweis: Teig mit kürzerer Gehzeit
  1. Wenn du den Teig kürzer gehen lassen möchtest benötigst du mehr Hefe. Ich empfehle für 1 Stunde Gehzeit 1 Pk Trockenhefe oder 1/2 Hefewürfel, für 2 Stunden Gehzeit 1/2 Pk Trockenhefe oder 1/4 Hefewürfel. Umso wärmer, desto weniger Hefe benötigst du.
Am Morgen: Brötchen backen
  1. Am Morgen ein Backblech fetten oder mit Backpapier belegen und den Ofen auf 180° vorheizen. Den Teig vorsichtig von Hand kurz kneten, in 8 Stücke teilen und Brötchen daraus formen. Wenn du möchtest, kreuzweise einschneiden.
  2. Für eine schönere Farbe mit Sojadrink bepinseln. Die Brötchen bei Ober-Unter-Hitze 25-30 Minuten backen. Für einen schönen Glanz noch heiß nochmals mit Sojadrink bestreichen und abkühlen lassen.