Zwetschgenmuffins mit Hefeteig
Portionen
12Muffins
Portionen
12Muffins
Zutaten
Für den Teig:
Für die Streusel:
Anleitungen
  1. Eine Muffinform fetten und mit Mehl ausstäuben oder Silikonförmchen auf ein Blech legen. Die Zwetschgen waschen, entsteinen und klein schneiden. Ich habe 6 Zwetschgen geviertelt und sie als Deko auf die Muffins gelegt, die restlichen Zwetschgen habe ich in Achtel geschnittten.
  2. Für den Hefeteig Pflanzendrink und Apfelmark in einem Topf auf maximal 40° erwärmen. Die trockenen Zutaten mischen und anschließend mit der Apfelmark-Milch-Mischung verkneten. Die kleimgeschnittenen Zwetschgen vorsichtig unterkneten und den Teig in den Muffin-Förmchen verteilen.
  3. In warmer Umgebung etwa 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.
  4. Während dessen die Streusel zubereiten. Dafür zuerst die trockenen Zutaten mischen und anschließend von Hand mit Apfelmark und Öl zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Den Backofen auf 180° vorheizen.
  5. Die übriggelassenen Zwetschgenschnitze auf die Muffins legen und die Streusel darüber geben. Die Muffins etwa 25 Minuten bei 180° Umluft backen.