Quinoa-Frühstück (glutenfrei)

Heute möchte ich dir ein Rezept für ein warmes Frühstück zeigen: Ein Quinoabrei mit frischem Obst und Hanfsamen – man könnte es auch Quinoa-Bowl nennen. Ein warmes Frühstück ist zwar etwas aufwendiger als nur Brot oder Müsli, aber das nehme ich gerne in Kauf, da es mir richtig viel Energie für den Tag gibt. Das Rezept ist natürlich vegan und zuckerfrei und nebenbei auch noch glutenfrei.

Quinoabowl Frühstück vegan zuckerfrei

Warum warmes Frühstück gesund ist

Ein warmes Frühstück ist nicht nur etwas für den Winter, sondern auch im Sommer sorgt es für einen guten Start in den Tag. In der ayurvedischen Ernährung hilft Warmes das Verdauungsfeuer in Schwung zu bringen. Das ist wichtig, damit der Körper beim Verdauen möglichst viele Energie aus der Nahrung ziehen kann, ohne Körpereigene Energie zu verschwenden. (Hier kannst du mehr dazu lesen: sonnenhof-ayurveda.de)

Aber auch anders betrachtet ergibt warmes Essen Sinn: Unsere Verdauungsabläufe sind auf unsere Körpertempertur abgestimmt. Wenn kalte Nahrung in unseren Verdauungstrakt kommt, muss sie erst aufgewärmt werden, was den Körper Energie kostet. Das selbe gilt übrigens auch für Getränke. (Mehr dazu hier: focus.de)

Frühstück im Garten Quinoa-Bowl
Laut Duden ist die Quinoa, zu deutsch Reismelde, übrigens weiblich. Im Plural spricht man von den Quinoas.

Über die Quinoa-Bowl

Quinoa enthält – wie auch andere Pseudogetreide, Getreide, Hülsenfrüchte, Nüsse und Saaten -enzymhemmende Stoffe wie z.B. Phytinsäure. Da diese Stoffe die Nährstoffaufnahme im Körper verschlechtern, ist es sinnvoll, die Quinoas vor der Zubereitung über Nacht einzuweichen, denn dabei werden die Enzymhemmer abgebaut. Das Einweichwasser sollte danach weggeschüttet und die Quinoas gründlich mit Wasser abgespült werden, bevor sie in frischem Wasser (oder Pflanzendrink) gekocht werden.

Du kannst den Quinoa-Brei sowohl mit Wasser als auch mit Pflanzendrink kochen. Da gekaufte Hafer- oder Reismilch durch die Fermentation deutlich süßer sind als Soja- oder Nussmilch, verdünne ich diese mit Wasser und lasse das Süßungsmittel weg. Das Mandelmus kannst du je nach Geschmack auch mit anderem Nussmus oder Kokosöl ersetzen.

Beim Topping sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Du kannst deine Quinoa-Bowl mit frischem Obst, Obstmark, Nüssen, Nussmus, Kakaonibs, Saaten oder Gewürzen pimpen.

Reismelde Quinoa Brei vegan zuckerfrei

Frühstückst du auch gerne warm? Dann wäre vielleicht mein Milchreis auch etwas für dich.

Lass mich gerne wissen, mit was du Quinoa-Brei am liebsten toppst.

Deine Franziska

Rezept drucken
Quinoa-Frühstück (glutenfrei)
Frühstück im Garten Quinoa-Bowl
Menüart Gekochtes
Küchenstil ohne Zucker, vegan
Portionen
große Portionen
Zutaten
Für den Quinoabrei:
Menüart Gekochtes
Küchenstil ohne Zucker, vegan
Portionen
große Portionen
Zutaten
Für den Quinoabrei:
Frühstück im Garten Quinoa-Bowl
Anleitungen
  1. Die Quinoas über Nacht in einer großzügigen Menge Wasser einweichen. Das Einweichwasser wegschütten und die Quinoas gründlich abspülen.
  2. Anschließend mit Wasser oder Pflanzendrink, Zimt, Salz und ggf. Apfeldicksaft oder anderem Süßungsmittel unter Rühren aufkochen und auf kleinster Stufe etwa 30 Minuten leicht köcheln lassen. Das Mandelmus unterrühren und in eine oder mehrere Schüsseln füllen.
  3. Während dessen die Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und rebeln. Die Nektarine waschen und in schmale Schnitze schneiden.
  4. Wenn die Quinoas weich sind, das Mandelmus unterrühren und in eine Schüssel füllen. Mit den Obst garnieren und mit Hanfsamen bestreuen.
Rezept Hinweise

Tipp: Wenn du keinen Apfeldicksaft verwenden möchtest, kann du auch nach dem Kochen eine halbe zerdrücke Banane unterrühren.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Wer seinen Tag gemütlich in Entschleunigung mit einem leckeren Frühstück beginnen möchte, ist hier genau richtig. Dieses einfache, aber doch raffinierte Rezept mit unzähligen Variationsmöglichkeiten gibt einen gelungenen Start in den Tag. Mir ist schon bei der Zubereitung und erst recht beim Genießen Lagom in den Sinn gekommen. Grob übersetzt heißt Lagom: nicht zu wenig, nicht zu viel, gerade recht.
    Die Quinoa Bowl werde ich in Zukunft öfter zum Frühstück genießen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen