Kirschkuchen mit Marzipan und Streuseln

Es ist Kirschsaison! Beziehungsweise mittlerweile ist sie leider schon fast wieder um. Vor drei Wochen habe ich mit meiner Familie Kirschen gepflückt. Die Bäume hingen so voll, dass wir richtig viel ernten konnten. Also habe ich nach einem Rezept gesucht, wo ich richtig viele Kirschen reinpacken konnte und bin im Internet auf einen Kirschkuchen mit Streuseln und Marzipan gestoßen, den ich dir heute in einer veganen und zuckerfreien Version präsentieren darf.

Kirschkuchen mit Streuseln und Marzipan vegan und ohne Zuckerzusatz

Ich finde Kirschen zum Backen richtig toll und habe bereits einige Rezepte mit Kirschen online, wie z.B. einen Hefekuchen vom Blech mit Streuseln und Kirschen oder einen Schoko-Kirsch-Kuchen. Doch dieses mal wollte ich richtig viele Kirschen in den Kuchen packen und so entschied ich mich mit meinem Mann, eine vegane und zuckerfreie Version eines Streusel-Kisch-Kuchens mit Marzipan zu probieren.

Kirschkuchen mit Streuseln und Marzipan vegan zuckerfrei

Dank der vielen Kirschen ist der Kuchen schon ohne zusätzliches Süßungsmittel ziemlich süß. Um die Konsistenz des Mürbeteigs und des Marzipan (dazu habe ich das Grundrezept von meinem Blog verwendet) so hinzubekommen, wie mein Liebster es sich wünschte, habe ich dort dennoch ein paar Datteln eingesetzt, da frisches Obst die Teigbeschaffenheit zu stark verändert hätten.

Kirschkuchen vegan zuckerfrei

Ich habe den Kirschkuchen zweimal gebacken. Hier auf den Fotos siehst du den ersten Versuch. Dieser war mir aber doch zu süß, und so habe ich bei dem Kuchen, dessen Rezept du unten ließt, weniger Datteln verwendet und außerdem die Kirschen mit etwas Stärke abgebunden, damit sie nicht vom Kuchen herunterfallen. Damit das Rezept wenigstens noch halbwegs pünktlich kommt, benutze ich jetzt die „alten“ Bilder. Ich hoffe du verzeihst mir :-).

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken!

Liebe Grüße,

Franziska

P.S.: Auf Wunsch einer Leserin habe ich Fotos von der Zubereitung gemacht. Ich finde es eine ganz schöne Idee, aber natürlich ist es auch mit zusätzlichem Zeitaufwand verbunden. Bitte schreib mir doch mal, ob dir die Zubereitungsbilder einen Mehrwert bringen.

Rezept drucken
Kirschkuchen mit Marzipan und Streuseln
Kirschkuchen mit Streuseln und Marzipan vegan und ohne Zuckerzusatz
Menüart Gebackenes
Küchenstil ohne Zucker, vegan
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Springform (26cm)
Zutaten
Für die Füllung:
Für den Teig:
Für das Marzipan:
Menüart Gebackenes
Küchenstil ohne Zucker, vegan
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Springform (26cm)
Zutaten
Für die Füllung:
Für den Teig:
Für das Marzipan:
Kirschkuchen mit Streuseln und Marzipan vegan und ohne Zuckerzusatz
Anleitungen
Kirschen vorbereiten
  1. Du kannst das Rezept sowohl mit frischen, als auch mit gefrorenen oder eingekochten Kirschen zubereiten. Frische Kirschen waschen und entsteinen, gefrorene Kirschen auftauen lassen, eingekochte Kirschen abtropfen lassen.
  2. Das Wasser oder den Fruchtsaft in einem Topf mit der Speisestärke verrühren, die Kirschen zugeben und aufkochen lassen. Beiseite stellen.
Marzipan vorbereiten
  1. Für das Marzipan die Mandeln nach Belieben blanchieren, um die Häutchen zu entfernen, oder die Mandeln mit Häutchen verwenden. Die Datteln grob kleinschneiden. Datteln, Mandeln, Bittermandelaroma und Rosenwasser zusammen durch den Fleischwolf drehen oder im Mixer zu Marzipan verarbeiten.
Teig vorbereiten
  1. Für den Teig etwa die Hälfte des Mehls zusammen mit den Datteln im Mixer mahlen (eventuelle Marzipanreste kannst du einfach mitmixen). Mit dem restlichen Mehl und dem Salz mischen und mit der Margarine verkneten.
Kuchen fertigstellen
  1. Den Backofen auf 160° vorheizen. Eine Springform fetten. Etwa 2/3 des Teiges auswellen, einen Kreis in Größe der Springform ausschneiden und ich die Form legen. Aus dem restlichen Teig den Rand formen.
  2. Das Marzipan so gut es geht auswellen, in Springformgröße ausschneiden und auf den Teig in die Springform legen. Nun die Kirschmasse in die Form füllen und den restlichen Teig als Streusel darauf verteilen.
  3. Im vorgeheizten Ofen bei 160° Ober-Unter-Hitze etwa 40 Minuten backen. Vor dem Anschneiden auskühlen lassen.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Nicole

    Hallo,

    ich bin gerade auf diese Seite gestoßen und dies ist mir meinen allerersten Kommentar überhaupt (kein Facebook, Twitter, Instagram….) wert 😉
    Das ist super, was Du hier vorstellst und welch Mühe Du Dir damit gibst!
    Ich bin so begeistert, dass ich direkt jetzt den Kirschkuchen backen wollen würde…. um 22:35 Uhr!
    Auf der Suche nach zuckerfreien (und gern auch veganen oder zumindest vegetarischen) Alternativen zu jeglicher Nahrung – auch für meine kleine Tochter, die gern alles probiert – bin ich hier mehr als fündig geworden. Nicht, dass ich Zucker verbannen, aber im Alltag stark reduzieren und es als eine Ausnahme gern gelten lassen möchte.
    Toll finde ich die Fotos der Arbeitsschritte, macht Arbeit, macht es aber auch anschaulich.

    Vielen Dank für Deine Seite! Ich beginne morgen mit dem Ausprobieren,
    liebe Grüße, Nicole

    1. Franziska

      Liebe Nicole,
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Es freut mich sehr, dass dir meine Seite so gut gefällt!
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen und hoffe, du hast viele positive Erfahrungen mit der zuckerfreien Ernährung,
      deine Franziska

Schreibe einen Kommentar