Waffeln

„Erz,Erz“ ruft mein Sohn begeistert beim Waffeln Backen. Ich brauche einen Moment, um zu verstehen, was er meint: Herz – richtig, unsere Waffeln haben Herzform. Ich finde es so schön, wie Kinder sich über solche Kleinigkeiten erfreuen!

Waffeln vegan ohne Zucker

Waffeln, hier auch „Aff“ genannt, sind hier immer sehr beliebt. Egal ob süß oder herzhaft sind sie für Kinder einfach praktisch. Man kann sie auf viele Arten abwandeln, z.B. mit Äpfeln, Zimt oder Nüssen, und sowohl zuhause essen als auch für unterwegs als Snack einpacken.

Waffeln vegan ohne Zucker
Wir haben die Frühlingssonne bei einem Waffelpicknick im Garten gennossen.

Das hier ist ein Grundrezept für süße Waffeln. Sie sind nur mit Apfelmark gesüßt. Gerade für Baby-Led-Weaning (BLW) sind Waffeln sehr praktisch, da auch die kleinen Babyhände sie gut greifen können und sie weich genug sind, um sie ohne Zähnchen zu essen. Für eine glutenfreie Variante einfach das Mehl durch glutenfreies Mehl ersetzen (z.B. Buchweizen) und einen Esslöffel Leinsamenmehl oder Eiersatz zugeben.

Rezept drucken
Waffeln
Menüart Gebackenes
Küchenstil ohne Zucker, vegan
Portionen
Waffeln
Zutaten
Menüart Gebackenes
Küchenstil ohne Zucker, vegan
Portionen
Waffeln
Zutaten
Anleitungen
  1. Zuerst die trocknen Zutaten vermischen. Anschließend mit den feuchten Zutaten zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Das Waffeleisen vorheizen und beide Platten mit etwas Öl bestreichen. 2 EL Teig hineingeben und bis zur gewünschten Bräunung backen. Bei meinem Waffeleisen reicht es, wenn ich es vor der ersten Waffel fette. Falls die Waffeln bei dir kleben, fette es vor jeder Waffel.
Rezept Hinweise

Die Waffeln sind sättigender als herkömmliche. Wenn du unsicher bist, ob die Menge ausreicht, mach einfach mehr. Übrig gebliebene Waffeln essen wir auch gerne zum Frühstück, als Vesper (z.B. für den Kindergarten) oder einfach zwischendurch für den kleinen Hunger.  

Die Waffeln lassen sich ganz einfach abwandeln, indem kleingeschnittenes Obst oder Beeren zugegeben werden oder ein Teil des Mehles durch gemahlene Mandeln oder Nüsse ersetzt wird. Auch mit Kakao oder Gewürzen kannst du die Waffeln aufpeppen.

 

Was ist deine Lieblingswaffelvariante? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar! Ich freue mich über neue Anregungen.  

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen